In Deutschland fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) alternative Antriebe in ihrer gesamten Breite – vom Plug-In-Hybrid über reine Batteriefahrzeuge bis zur Brennstoffzelle – und das auf Straße und Schiene, im Luftverkehr und in der Schifffahrt. Bundesweit werden derzeit neue Mobilitätskonzepte mit Pkw und Bussen, Lieferfahrzeugen und Pedelecs in den Modellregionen und den Schaufenstern Elektromobilität praxisnah erprobt.

Seit 2009 hat das BMVI mehr als 440 Einzelvorhaben in seinen »Modellregionen Elektromobilität« auf den Weg gebracht. Seit 2012 kommen 125 Einzelprojekte in den vier Schaufenstern der Bundesregierung hinzu. Die Erkenntnisse aus den Projekten, z. B. zum Nutzerverhalten, zur räumlichen und verkehrsplanerischen Integration von Ladeinfrastruktur oder zur Elektromobilität im ÖPNV werden für den beginnenden Markthochlauf der Elektromobilität genutzt.