Am 11. November fand zum 8. Mal der Klima-AktionsTag des Klimschutzbündnisses Greifswald 2020 im Pommerschen Landesmuseum statt. Von 13 bis 17 Uhr bpt das Bündnis gemeinsam mit weiteren städtischen Akteuren ein buntes, unterhaltsames Programm für Bürger und Gäste der Stadt rund um die Themen Klimaschutz, Energiewende, nachhaltige Mobilität, aber auch das Thema Müll. Besonders Familien waren eingeladen, da auch für die Kinder ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm zum Mitmachen und Ausprobieren geboten war.

Die "Roadshow Elektromobilität" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur war auch mit einem Stand vertreten und informierte interessierte Bürgerinnen und Bürger, sowie kommunale Vertreter über den aktuellen Stand und Möglichkeiten ders elektrifizierten Fahrens in Deutschland. Beim Klimaschutztag übergab das Team der Roadshow das "Starterset Elektromobilität" an Jeanette von Busse, Vize-Oberbürgermeisterin und Baudezernentin der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, und überzeugten sie auf der anschließenden Probefahrt mit einem Brennstoffzellenauto von den Vorzügen der Wasserstoffmobilität.

Presseecho

Focus online: Klimaaktionstag in Greifswald